Steuerhinterziehung Strafe

Wer eine Anzeige aufgrund von Steuerhinterziehung und dadurch die Strafe zu befürchten hat, der muss sich rasch einen spezialisierten Anwalt kontaktieren, welcher sich mit diesem Themenbereich auskennt wie auch dem Betroffenen vor Gericht helfen kann. Steuerberater und Jurist für Steuerrecht, Helge Schubert aus Hamburg hat sich auf Steuerrecht sowie Steuerstrafrecht konzentriert. Dieser ist nicht bloß mit der steuerlichen Seite bekannt, sondern kann als Rechtsanwalt das allgemeine Steuerrecht ebenfalls anwenden.

Etliche Menschen befürchten die Strafe wegen Hinterziehung von Steuern, weil diese eine Menge Bares bei einem ausländischen Bankkonto liegen haben, bspw. in der Schweiz. Um einer Strafanzeige seitens der Finanzbehörde zuvorzukommen, entscheiden sich viele für für eine Selbstanzeige. Jene sind in der vergangenen Zeit rapide zahlreicher geworden. Der Beweggrund dafür ist zum größten Teil der, dass die sozialen Netzwerke pausenlos bezüglich das Themas erzählen sowie auf diese Weise einen großen Druck auf die Steuerhinterzieher ausüben. Dazu kommt, dass Steuerfahnder in regelmäßigen Abständen Angaben bzgl. Auslandskonten erhalten und die Angst entdeckt zu werden bei den Steuerstraftätern steigt.

Das Strafmaß für Steuerhinterziehung hängt ab vom Aufenthalt des Betroffenen. Eine Person, die in Norddeutschland lebt, die wird zumeist mit strengeren Oberfinanzdirektionen gegenüber gestellt als der jenige, welcher im Süden wohnt. Damit eine Strafe der Hinterziehung von Steuern gering ausfällt, sollte sich der Steuerhinterzieher einen spezialisierten Jurist suchen.

Hinterziehungen von Steuern bringen heftige Strafmaßnahmen für diejenigen mit, die sie vollzogen haben. Wer sich das vorstellen möchte, der sollte bloß ein wenig Zeitung lesen. Dort folgt eine Nachricht über Hinterziehung von Steuern auf die nächste, denn jede Menge Promis haben sich schuldig gemacht.

Strafe Steuerhinterziehung

Mit der Strafe auf Grund von Steuerhinterziehung mag auch bereits der Mensch erwarten, welcher die Steuererklärung verspätet abgibt. Unternehmen müssen hierbei gründliches Augenmerk auf Umsatzsteuern legen. Die Umsätze werden nämlich mit Freude in die Folgemonate geschoben. Auf diese Weise ist es möglich, die Zahlungsfähigkeit des Betriebs geschont werden. Sollten diese Umsatzsteuervoranmeldungen allerdings überfällig oder mit zu niedrigen Einnahmen beim Finanzamt eingehen, gilt das bereits als Steuerhinterziehung & auf diese Weise darf eine Strafe in Kraft treten.

Welche Person ein Bankkonto im Ausland besitzt sowie dort nicht besteuertes Kapital in Deutschland gespart hat, der kann die Strafanzeige für Steuerhinterziehung schmälern, dadurch, dass dieser sich selbst anzeigt und seinen Fehler enthüllt. Dafür ist es bedeutsam, dass diese Person sich einen Jurist für Steuerrecht sucht, der jenen Ablauf dieser Selbstanklage mitgeht wie auch Gespür dafür beweist. Jurist für Steuerrecht sowie Steuerberater, Helge Schubert weiß deswegen exaktauf welche Weise die Bestrafung möglichst niedrig ausfällt. Im Allgemeinen sollte der hinterzogene Steuerbetrag , Hinterziehungszinsen inklusive nachgezahlt werden. Bedeutsam ist, dass der Steuerberater damit nichts zu tun hat. Wird jedoch keine Selbstanklage erstattet, darf der Steuerberater in absehbarer Zeit nicht mehr für seinen Klienten arbeiten, weil dieser sich als Folge der Assistenz zur Steuerhinterziehung strafbar macht.

Das Bankkonto im Ausland heißt nicht automatisch eine Bestrafung aufgrund von Steuerhinterziehung zu erhalten Etliche Menschen besitzen Auslandskonten, bspw. in der Schweiz, weil sich dadurch jede Menge Vorzüge auftun. Sie können Kapital in einer sicheren Währung anlegen sowie sich so eine weitere finanzielle Einnahmequelle aufbauen und sich auf diese Weise eine zusätzliche finanzielle Einnahmequelle aufzubauen. Von Bedeutung ist allerdings, dass dieses Kapital fachgemäß bei der Steuererklärung angegeben sowie versteuert wird.

Tags:

Dienstag, Juli 15th, 2014 Allgemein